Ihre Meinung ist gefragt: Machen Sie bei unserer Online-Umfrage mit!

Ärzte Zeitung, 26.04.2012

Linke fragen nach Bundesfreiwilligendienst

BERLIN (bee). Die Bundestagsfraktion der Partei Die Linke verlangt von der Bundesregierung über die Weiterentwicklung des Bundesfreiwilligendienstes Auskunft.

In einer parlamentarischen Anfrage wollen die Abgeordneten wissen, bei welchen Trägern die Freiwilligen ihren Dienst leisten und welche Organisationen wie viele Stellen zur Verfügung stellen.

Ein großer Teil der 67 Fragen an die Regierung beschäftigt sich mit dem Ausbau des Dienstes: Hier will die Fraktion wissen, wie die Vernetzung der Freiwilligendienste verläuft sowie wie die Bundesregierung gesellschaftliches Engagement stärken will.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Was schützt wirklich vor der prallen Sonne?

Auch beim Sonnenschutz setzen immer mehr Menschen auf Naturprodukte. Forscher haben die Schutzwirkung von Samen und Ölen untersucht - mit zwiegespaltenem Ergebnis. mehr »

"Abwarten und Teetrinken geht nicht mehr"

Unser London-Korrespondent Arndt Striegler beobachtet die Brexit-Verhandlungen hautnah - und ist verwundert über die May-Regierung, während die Ärzte immer mehr in Panik verfallen. mehr »

Pflege bleibt Problembereich

Der Abrechnungsbetrug im Gesundheitswesen ist 2016 drastisch zurückgegangen. Die erweiterten Kontrolloptionen der Leistungsträger müssen aber erst noch Wirkung zeigen. mehr »