Ärzte Zeitung, 01.05.2012

Stiftung gegen Ärztemangel - eine ausgezeichnete Idee

WEIMAR (rbü). Die Thüringer Stiftung gegen Ärztemangel ist diesjähriger Preisträger des bundesweiten Wettbewerbs "365 Orte im Land der Ideen".

Die Auszeichnung wird seit 2006 von der Standortinitiative "Deutschland - Land der Ideen" gemeinsam mit der Deutschen Bank vergeben.

Die Stiftung zur Förderung der ambulanten Versorgung wurde von der KV Thüringen und der Landesregierung ins Leben gerufen.

Sie vergibt unter anderem Stipendien an Medizinstudenten, die in Thüringen bleiben wollen.

Topics
Schlagworte
Politik & Gesellschaft (75667)
Organisationen
KV Thüringen (370)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Tumorpatienten bei Schmerztherapie unterversorgt

Viele Krebskranke erhalten keine adäquate Schmerztherapie. Das hat eine erste Analyse der Online-Befragung "PraxisUmfrage Tumorschmerz" ergeben. mehr »

ADHS-Arznei lindert Apathie bei Alzheimer

Eine Therapie mit Methylphenidat kann die Apathie bei Männern mit leichter Alzheimerdemenz deutlich zurückdrängen. mehr »

Zehn Jahre "jünger" durch Sport

Wer Sport treibt, ist motorisch gesehen im Schnitt zehn Jahre jünger als ein Bewegungsmuffel. mehr »