Ärzte Zeitung, 02.06.2012

Saarland prüft Demenzregister

SAARBRÜCKEN (kud). Das Saarland erwägt die Einführung eines Demenzregisters.

Gesundheitsminister Andreas Storm sagte, der massiven Zunahme von Pflegefällen müsse man auch durch eine Intensivierung der Forschung begegnen.

Die Landesregierung prüfe deshalb, ob das Saarland hier einen eigenen Beitrag leisten könne. Eine Möglichkeit wäre die Errichtung eines Demenzregisters nach dem Vorbild des bereits seit langem bestehenden Krebsregisters.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Tumorpatienten bei Schmerztherapie unterversorgt

Viele Krebskranke erhalten keine adäquate Schmerztherapie. Das hat eine erste Analyse der Online-Befragung "PraxisUmfrage Tumorschmerz" ergeben. mehr »

ADHS-Arznei lindert Apathie bei Alzheimer

Eine Therapie mit Methylphenidat kann die Apathie bei Männern mit leichter Alzheimerdemenz deutlich zurückdrängen. mehr »

Zehn Jahre "jünger" durch Sport

Wer Sport treibt, ist motorisch gesehen im Schnitt zehn Jahre jünger als ein Bewegungsmuffel. mehr »