Ärzte Zeitung, 24.10.2012

Trotz Krise

Deutsche noch immer konsumfreudig

BERLIN (dpa). Trotz der Schuldenkrise sehen die meisten Deutschen ihre finanzielle Situation optimistisch und schränken ihren Konsum nicht ein.

Gleichzeitig haben mehr Menschen Häuser oder Wohnungen zur Altersvorsorge gekauft, wie aus der am Dienstag vorgestellten Umfrage "Vermögensbarometer" des Sparkassenverbandes hervorgeht.

57 Prozent der Befragten beurteilen ihre persönliche Situation in finanzieller Hinsicht mit "gut" bis "sehr gut". Dieser Wert stieg in den vergangenen Jahren kontinuierlich.

Nur neun Prozent gaben an, es gehe ihnen finanziell "eher schlecht". Für die repräsentative Studie wurden im Juli und August 2000 Menschen in Deutschland telefonisch zu ihrem Umgang mit Geld befragt.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Wer viel Wasser trinkt, beugt Harnwegsinfekten vor

Den Ratschlag, viel zu trinken, sollten sich Frauen nicht nur während eines Harnwegsinfektes zu Herzen nehmen. Auch wer danach reichlich Wasser trinkt, profitiert davon. mehr »

In der Praxis oftmals auch knifflige Fälle

Die Regeln, wie und wann ein Arzt einen Patienten krankschreiben darf, sind in der Arbeitsunfähigkeits-Richtlinie festgehalten. In der Praxis gibt es jedoch viele knifflige Fälle. mehr »

Handlungsbedarf bei Chronikerpauschale!

Die Chronikerzuschläge für Hausärzte bleiben eine der dringendsten Hausaufgaben für die Selbstverwaltung. Es wird Zeit, die alten bürokratischen Zöpfe abzuschneiden, meint unser Abrechnungsexperte. mehr »