Ihre Meinung ist gefragt: Machen Sie bei unserer Online-Umfrage mit!

Ärzte Zeitung, 13.02.2013

Brandenburg

Selbsthilfegruppen starten eigenen Radiosender

POTSDAM. Mit einem eigenen Radiosender will sich die Selbsthilfe Gehör verschaffen. Das bundesweit erste Selbsthilferadio Help FM ist im Januar auf Initiative des Potsdamer Selbsthilfe-, Kontakt- und Informationszentrum SEKIZ e.V. gestartet.

Gesendet wird donnerstags um 16 Uhr für eine Stunde mit Wiederholungen am Wochenende.

"Mit dem neuen Angebot wird den Selbsthilfegruppen eine Stimme gegeben. Es kann kranke Menschen und ihre Angehörigen begleiten und ihnen Lebensmut und Zuversicht geben", so Brandenburgs Gesundheitsministerin Anita Tack.

Im Land gibt es rund 1800 Selbsthilfegruppen, die von 22 Kontaktstellen betreut werden. (ami)

www.helpfm.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Parodontitis als Risikofaktor für Krebs?

Ist eine Zahnbettentzündung ein Risikofaktor für bestimmte Krebsarten? Innerhalb einer großen Gruppe Frauen in der Menopause haben Forscher deutliche Zusammenhänge gefunden. mehr »

Kinder suchtkranker Eltern brauchen mehr Beachtung

Die Drogenbeauftragte der Bundesregierung, Marlene Mortler, fordert eine bessere Versorgung und Betreuung der Kinder von Suchtkranken. Kinder von Suchtkranken sind diesmal Schwerpunkt des Drogenberichts. mehr »

Hilfe für die Seele gefordert

Eine Krebsdiagnose ist ein Schock. Die Psychoonkologie soll helfen. Aber die Unterstützung ist wenig bekannt und unterfinanziert. mehr »