Ärzte Zeitung, 13.02.2013

Saarland

Kein Alkoholverkauf mehr am Abend?

SAARBRÜCKEN. Das Saarland erwägt, den Verkauf von alkoholhaltigen Getränken zwischen 22 Uhr und 5 Uhr zu verbieten. Das hat Gesundheitsminister Andreas Storm (CDU) angekündigt.

Außerdem will der Minister einen "Runden Tisch" ins Leben rufen, um unter anderem mit Vertretern von Jugendring, Fußballverband und Jugendfeuerwehr darüber zu sprechen, wie der exzessive Alkoholkonsum von Jugendlichen reduziert werden kann.

Anlass sind neue Rekord-Zahlen über das "Komasaufen" der Zehn- bis 20-Jährigen im Saarland.

Nach Angaben des Statistischen Landesamtes wurden 2011 455 Kinder und Jugendliche im Saarland mit einer akuten Alkoholvergiftung im Krankenhaus behandelt, 2,5 Prozent mehr als ein Jahr zuvor. (kin)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Glücklich und zufrieden mit dem Job

Ärzte und Therapeuten arbeiten gerne in ihrem Beruf und würden ihn wieder ergreifen. Der Ärztemonitor 2018 zeigt auch: So viele Ärzte wie nie zuvor sind zufrieden mit der wirtschaftlichen Situation. mehr »

So alt sind die Ärzte in Deutschland

Fast jeder dritte niedergelassene Arzt in Deutschland ist jenseits der 60. Wir zeigen in Grafiken, wie alt die Ärzte in den einzelnen Fachbereichen sind. mehr »

Wer wird Galenus-Preisträger 2018?

Heute Abend ist es soweit: Im Rahmen einer feierlichen Gala werden wieder innovative Arzneimittel und hervorragende Grundlagenforscher mit dem Galenus-von-Pergamon-Preis ausgezeichnet. 13 Innovationen sind im Rennen. mehr »