Ärzte Zeitung online, 08.11.2013
 

DIfE

Neuer Jahresbericht jetzt erschienen

Der neue Jahresbericht des Deutschen Instituts für Ernährungsforschung ist erschienen und kann im Internet abgerufen werden.

POTSDAM-REHBRÜCKE. Wissenschaftler des Deutschen Instituts für Ernährungsforschung Potsdam-Rehbrücke (DIfE) untersuchen die Zusammenhänge zwischen Ernährung und Krankheitsentstehung, und zwar in einer Kombination von molekularer, klinischer und epidemiologischer Ernährungsforschung.

Damit legen sie die Grundlagen für wissenschaftlich basierte Ernährungsempfehlungen, teilt das DIfE mit.

Die Ernährungsforschung am DIfE bearbeitet vorrangig die Schwerpunkte:

  • die Ursachen und Folgen des Metabolischen Syndroms
  • die biologischen Grundlagen von Nahrungsauswahl und Ernährungsverhalten und
  • das Potential der Ernährung in der Krebsprävention.

Der neue DIfE-Jahresbericht kann ab sofort von der Webseite des Instituts als pdf-Dokument abgerufen werden. Der Bericht informiert über aktuelle Forschungsprojekte und andere Aktivitäten des Instituts. (eb)

Der aktuelle DIfE-Jahresbericht kann im Internet abgerufen werden auf: www.dife.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

So schützen sich Krebskranke vor Stigmatisierung

Wer an Krebs erkrankt, muss sich auch mit der damit verbundenen Stigmatisierung auseinandersetzen. Forscher raten zu gezielten Gegenstrategien. mehr »

Kassen rücken beim Arztinfo-System von der Steuerung via Ampel ab

Nutzenbewertungen neuer Arzneimittel durch den GBA finden bei Ärzten bisher oft nur wenig Beachtung. Ein Arztinfo-System soll das ändern. Der GKV-Spitzenverband hat dafür jetzt einen Prototypen präsentiert. mehr »

Sport tut den Gelenken gut - auch bei Multimorbidität

Selbst Arthrosepatienten mit schweren Begleiterkrankungen profitieren von regelmäßigem körperlichem Training. Es gibt allerdings eine Voraussetzung. mehr »