Ärzte Zeitung online, 19.11.2013

Trinkwasserleitungen

Zeit für Bleirohre abgelaufen

Ab 1. Dezember gilt ein neuer Grenzwert für Blei.

BERLIN. Wegen eines neuen strengen Grenzwertes fürs Trinkwasser müssen Bleirohre künftig in der Regel ausgetauscht werden.

Aus Gesundheitsgründen dürfen pro Liter Wasser ab 1. Dezember nicht mehr als 0,01 Milligramm Blei enthalten sein, wie das Umweltbundesamt und das Bundesministerium für Gesundheit mitteilten.

Werde der Grenzwert überschritten, werde meist ein kompletter Austausch der Bleirohre nötig. Wasserversorger und Vermieter, die ihre Bleirohre dann nicht vollständig ausgewechselt haben, müssen schriftlich oder per Aushang darüber informieren. (dpa)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Nicht immer geht's sofort zum Arzt

20- bis 50-jährige Patienten in Deutschland sind offenbar leidensfähig. Denn sie verschieben den Arztbesuch oft um Wochen oder Jahre, obwohl sie Beschwerden haben. mehr »

Bei Meniskusriss nicht vorschnell operieren

Ärzte sollten bei Meniskusrissen nicht gleich eine arthroskopische Operation einleiten. Oft kommen Betroffene auch mit Gymnastik und Physiotherapie zum Ziel. mehr »

Sinken die Konnektor-Preise?

Wie werden sich die Preise für den Anschluss an die Telematikinfrastruktur entwickeln, wenn dann vier Konnektoren auf dem Markt sind? Die Selbstverwaltung hofft auf sinkende Preise - doch ob das so kommt, ist fraglich. mehr »