Ärzte Zeitung online, 31.08.2015

Drogenbeauftragte fordert

Rauchverbot in Autos mit Minderjährigen!

Die Bundesdrogenbeauftragte Marlene Mortler will ein Rauchverbot in Autos, wenn Minderjährige mitfahren.

BERLIN. Die Bundesdrogenbeauftragte Marlene Mortler (CSU) fordert ein Rauchverbot in Autos, wenn Minderjährige mitfahren.

"Ich würde die Prüfung eines solchen Verbots innerhalb des Kinder- und Jugendschutzes sehr begrüßen", sagte sie der "Westdeutschen Allgemeinen Zeitung" (Montag). Mortler wies darauf hin, dass in Großbritannien ab 1. Oktober eine entsprechende Regelung gelte.

"Oft wird ja argumentiert, man greife zu tief in die Freiheitsrechte der Eltern ein", sagte sie. "Hier geht es aber darum, dass Kinder dauerhaft geschädigt werden, weil die Rauchkonzentration im Auto um ein Vielfaches höher ist als im Freien."

Eine ihrer Vorgängerinnen, Sabine Bätzing, hatte vor Jahren scharfe Kritik auf sich gezogen, als sie ein Rauchverbot in Autos vorgeschlagen hatte. (dpa)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich
[31.08.2015, 14:22:33]
Carsten Windt 
Typisches Sommertheater
Es handelt sich um einen Eingriff in die Privatsphäre, der nicht durch ein Verbot durchbrochen werden kann, da hier ein Grundrecht eingeschränkt würde. Und wenn... Warum nur im Auto? Folgerichtig müsste das Rauchen in der Wohnung ebenfalls verboten werden.


Der richtige Weg ist nur ein Verbot jedweder Tabakwaren und dieser ist politisch -zumindest derzeit- nicht durchsetzbar.

 zum Beitrag »

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Pneumologen kritisieren Grenzwerte für Fahrverbote

16.30 hMehr als hundert Lungenspezialisten bezweifeln den gesundheitlichen Nutzen der aktuellen Grenzwerte für Feinstaub und Stickoxide (NOx). mehr »

Alle vier Stunden ein Arzt weniger

Die Produktivität in der ambulanten Versorgung sinkt, warnt die KBV und macht darauf mit einer "Arztzeituhr" in ihrem Gebäude aufmerksam. Der Trend habe mehrere Gründe. mehr »

Lebensmittelallergie kommt oft mit dem Alter

Viele glauben, sie haben eine Nahrungsmittelallergie – dabei ist das oft falsch, so Forscher. Und wer eine hat, bekommt sie häufig erst als Erwachsener. mehr »