Ärzte Zeitung, 15.12.2015

BAGSO

Müntefering wird Chef der Senioren-Organisationen

KÖLN. Der SPD-Politiker Franz Müntefering ist zum neuen Vorsitzenden der Bundesarbeitsgemeinschaft der Senioren-Organisationen (BAGSO) gewählt worden.

Er löst die ehemalige Bundesgesundheitsministerin und Alternswissenschaftlerin Professor Ursula Lehr ab, die in den kommenden drei Jahren als Stellvertreterin Münteferings im Vorstand aktiv bleibt. In der BAGSO sind mehr als 100 Verbände mit 13 Millionen älteren Menschen zusammengeschlossen.

"Seniorinnen und Senioren gestalten unsere Gesellschaft aktiv mit und stellen sich ihrer Mitverantwortung für das, was in unserem Land geschieht", sagte der ehemalige SPD-Vorsitzende und Bundesarbeitsminister Müntefering nach seiner Wahl. (iss)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Lärm und Stress im Beruf sind Gift fürs Herz

Mit zunehmendem Lärmpegel im Job steigt offenbar das KHK-Risiko, so eine Studie. Besonders groß ist die Gefahr bei denjenigen, die unter hohem psychischen Druck stehen. mehr »

Viel Alkohol führt früh in die Demenz

Alkoholmissbrauch ist einer Studie zufolge der mit Abstand wichtigste Grund für eine früh beginnende Demenz. mehr »

Unerfüllter Kinderwunsch? Auch die Schilddrüse abklären!

Eine Über- oder Unterfunktion der Schilddrüse kann bei Frauen an Störungen des Zyklus oder der Fruchtbarkeit beteiligt sein. Auch bei Männern kommt es zu Sexualstörungen. mehr »