Ärzte Zeitung, 15.12.2016

Für Bürgerengagement

Ärztin erhält Auszeichnung

MARBURG. Die Marburger Ärztin Dr. Elke Therre-Stahl ist vom hessischen Sozialminister Stefan Grüttner (CDU) mit der Landesauszeichnung für soziales Bürgerengagement geehrt worden. Sie setzt sich seit vielen Jahren für die Integration und Inklusion von Kindern und Jugendlichen ein.

So organisierte sie im Haus Syrah in Marburg ein kostenloses pädagogisches Sportangebot für Jungen aus dem Schutzhaus.

Zudem bietet Therre-Stahl eine regelmäßige ehrenamtliche Sprechstunde für die Bewohner des Hauses an. Darüber hinaus leitet sie im Verein "Schreibwerkstatt Marburg" Workshops, die möglichst vielen Menschen den Zugang zum Schreiben ermöglichen sollen. (coo)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Als Ärzte zu Mördern wurden

Vor 78 Jahren haben Ärzte auf der Schwäbischen Alb in Grafeneck erstmals Patienten mit Gas ermordet. Nachdem 10.654 Menschen tot waren, setzte das Schweigen ein. Jetzt hat die Ärztekammer an das dunkle Kapitel erinnert. mehr »

Als Ärzte zu Mördern wurden

Vor 78 Jahren haben Ärzte auf der Schwäbischen Alb in Grafeneck erstmals Patienten mit Gas ermordet. Nachdem 10.654 Menschen tot waren, setzte das Schweigen ein. Jetzt hat die Ärztekammer an das dunkle Kapitel erinnert. mehr »

Als Ärzte zu Mördern wurden

Vor 78 Jahren haben Ärzte auf der Schwäbischen Alb in Grafeneck erstmals Patienten mit Gas ermordet. Nachdem 10.654 Menschen tot waren, setzte das Schweigen ein. Jetzt hat die Ärztekammer an das dunkle Kapitel erinnert. mehr »