Ärzte Zeitung, 11.01.2017

Raumfahrtmedizin

Wechsel an der Kölner Institutsspitze

KÖLN. Das Institut für Luft- und Raumfahrtmedizin in Köln hat einen neuen Direktor. Professor Jens Jordan hat am 1. Dezember die Nachfolge von Professor Rupert Gerzer angetreten, der in den Ruhestand gegangen ist. Gerzer ist jetzt als Prorektor an der privaten Hochschule Skolkovo Institute of Science and Technology in Moskau tätig.

Vor seiner neuen Tätigkeit am Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt war der 47-jährige Jordan Direktor des Instituts für Klinische Pharmakologie der Medizinischen Hochschule Hannover. Als eine Herausforderung sieht der Mediziner die Investition in Zukunftsthemen und in Forschungsqualität. "Nur so können wir im internationalen Wettbewerb langfristig bestehen." (iss)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Bessere Versorgung nur mit weniger Kliniken möglich

Fast jedes zweite Krankenhaus sollte geschlossen werden, um die Versorgung zu verbessern. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie im Auftrag der Bertelsmann-Stiftung. mehr »

Spahn will Pflegekräfte aus dem Kosovo

Gesundheitsminister Jens Spahn treibt die Zusammenarbeit mit dem Kosovo voran. Ziel ist es, Arbeitskräfte für den Pflegesektor in Deutschland anzuwerben. mehr »

Spahn trennt Medizinische Dienste vom Kassensystem ab

An diesem Mittwoch berät das Bundeskabinett über das MDK-Reformgesetz von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn. Neuer Streit ist programmiert. mehr »