Ärzte Zeitung, 11.01.2017

Raumfahrtmedizin

Wechsel an der Kölner Institutsspitze

KÖLN. Das Institut für Luft- und Raumfahrtmedizin in Köln hat einen neuen Direktor. Professor Jens Jordan hat am 1. Dezember die Nachfolge von Professor Rupert Gerzer angetreten, der in den Ruhestand gegangen ist. Gerzer ist jetzt als Prorektor an der privaten Hochschule Skolkovo Institute of Science and Technology in Moskau tätig.

Vor seiner neuen Tätigkeit am Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt war der 47-jährige Jordan Direktor des Instituts für Klinische Pharmakologie der Medizinischen Hochschule Hannover. Als eine Herausforderung sieht der Mediziner die Investition in Zukunftsthemen und in Forschungsqualität. "Nur so können wir im internationalen Wettbewerb langfristig bestehen." (iss)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Demenz in D-Moll

Mit Demenzpatienten im Konzert? Viele Angehörige scheuen das. Das WDR-Orchesters bietet beiden eine ganz besondere Konzertreihe - mit drei verschiedenen Formaten. mehr »

Wird die Apple Watch zum Herzrhythmus-Monitor?

Die neue Smartwatch von Apple verfügt über einen EKG-Sensor. Über eine weitere App erkennt sie Vorhofflimmern. Wie sehen mögliche Einsatzszenarien aus? mehr »

Abtreibungsgegner darf Ärzte nicht Mörder nennen

Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte hat einem katholischen Abtreibungsgegner Grenzen für Kritik an Ärzten aufgezeigt, die Schwangerschaftsabbrüche anbieten. mehr »