Ärzte Zeitung online, 23.03.2017

Ökonomisierung

Fehler im System

Ein Kommentar von Anno Fricke

Die Rufe von Ärzten werden immer lauter, die vor der Opferung von Patientenwohl auf dem Altar von Effizienz und Rendite warnen. Die Chirurgen, die Diabetologen und der Verband leitender Krankenhausärzte haben in der jüngeren Vergangenheit auf die zunehmende Entmündigung ärztlicher Expertise in der Organisation von Kliniken hingewiesen.

Diese Entwicklung muss gestoppt werden. Auffallend an der aktuellen Auswertung der Ärztekammern ist die relativ hohe Zahl von Therapie- und Operationsfehlern. Zu den Top Ten der medizinischen Fehler in Kliniken zählen die Diagnostik, die postoperative Therapie und die Infektionen. Jedes Jahr gibt es Tote zu beklagen. Die direkte Verantwortung liegt bei den Ärzten. Aber Arztfehler sind auch Fehler im System.

An die Ergebnisse müssen Fragen gestellt werden. Zum Beispiel die, wo die Grenze der Effizienzheischerei liegt? Wenn bekannt ist, dass Operationen nach dem Prinzip "just in time" Fehler provozieren, dass die postoperative Intensivversorgung bei einem Personalschlüssel von einer Pflegekraft zu vier Patienten Gefahren birgt, dann müssen kaufmännische Klinikdirektoren reagieren.

Die Politik kann sich nicht herausreden. Die Länder enthalten den Kliniken Milliarden Euro vor. Auch das schadet dem Patientenwohl.

Lesen Sie dazu auch:
Aktuelle Statistik: Zahl der Behandlungsfehler stagniert

Topics
Schlagworte
Politik & Gesellschaft (79130)
Krankheiten
Infektionen (4702)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Asthma – oder nur zu dick?

Wenn keuchende, schwer übergewichtige Patienten in der Praxis über "Asthma" klagen, ist Vorsicht geboten. Denn oft sind die Symptome kein pneumologisches Problem. mehr »

Warum Patienten aggressiver werden

Dass Patienten Ärzte verbal angreifen und bedrohen, kommt in Deutschland immer häufiger vor. Die Gründe dafür sind vielfältig. Vielerorts wappnen sich Mediziner in Praxen und Kliniken gegen die stärker aufkommende Gewalt. mehr »

So berechnen Ärzte den Wirtschaftlichkeitsbonus ihrer Praxis

Die Berechnung des Laborbonus ist nicht ganz einfach zu durchschauen. Aber wer sich damit beschäftigt, kann die Leistungen so zu steuern, dass der Bonus weitgehend erhalten bleibt. Unser Abrechnungsexperte gibt Tipps. mehr »