Ärzte Zeitung online, 13.04.2017

Tarifabschluss

Fünf Prozent mehr für Ärzte an Unikliniken

BERLIN. Zügiger Tarifabschluss für etwa 20 000 Ärzte an Universitätskliniken. Bereits in der zweiten Verhandlungsrunde haben sich der Marburger Bund (MB) und die Tarifgemeinschaft der Länder (TdL) auf Gehaltssteigerungen von insgesamt fünf Prozent geeinigt. Die Erhöhung erfolgt allerdings in drei Schritten. Rückwirkend zum 1. April dieses Jahres werden die Gehälter um zwei Prozent erhöht, weitere zwei Prozent gibt es zum 1. Februar 2018 und um ein weiteres Prozent steigen die Gehälter zum 1. Dezember nächsten Jahres. Prozentual im Gleichklang mit den Gehältern steigen die Einsatzzuschläge für den Rettungsdienst. Die Gesamtlaufzeit endet am 30. September 2019. Der Abschluss gilt für die 20 Unikliniken, die in den Bereich der TdL fallen. (chb)

Topics
Schlagworte
Politik & Gesellschaft (81064)
Organisationen
Marbuger Bund (1149)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

"Natürliche Cholesterinsenker" bei Statin-Intoleranz?

Nahrungsergänzungsmittel als "natürliche Cholesterinsenker" sind umstritten. Bei Patienten mit Statinunverträglichkeit können sie aber hilfreich sein. Was empfehlen Experten? mehr »

Bei der Digitalisierung viel Luft nach oben

Die KBV hat nachgefragt, was sich in Sachen Digitalisierung in den Arztpraxen schon getan hat. Fazit: Manches ist schon umgesetzt. Wo sind noch ungenutzte Chancen? mehr »

Forscher entdecken Mikroplastik in menschlichen Stuhlproben

12.43Eine Pilotstudie hat winzige Plastikpartikel in menschlichen Stuhlproben gefunden – weltweit. Das Bundesinstitut für Risikobewertung hat unterdessen eine erste Stellungnahme abgegeben. mehr »