Ärzte Zeitung online, 17.08.2017

Deutsche Gesellschaft für Integrierte Versorgung im Gesundheitswesen (DGIV)

Gesundheitsökonom Ulrich in Vorstand gewählt

BERLIN. Der Gesundheitsökonom Professor Volker Ulrich ist zum Vorstandsmitglied der Deutschen Gesellschaft für Integrierte Versorgung im Gesundheitswesen (DGIV) gewählt worden. Ulrich lehrt Volkswirtschaft an der Universität Bayreuth.

DGIV-Vorstandschef Professor Stefan G. Spitzer lobte Ulrich als Experten, der mit den finanziellen Zusammenhängen im System der Krankenversicherung bestens vertraut sei. Die DGIV hat sich die "Durchsetzung der Integrierten Versorgung als Regelfall der medizinischen, pflegerischen und sozialen Betreuung" auf die Fahne geschrieben.

In ihrem Positionspapier zur Bundestagswahl fordert sie, ein Reformprogramm zu formulieren, das über die Zeit einer Legislatur hinausgeht. (fst)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Stromstimulation hilft Gedächtnis auf die Sprünge

US-Forscher haben mit einer speziellen Wechselstromstimulation das Arbeitsgedächtnis von über 60-Jährigen auf das Niveau von 20-Jährigen gehoben – zumindest für kurze Zeit. mehr »

Aufklärung alleine verpufft

Nicht nur zu Ostern locken Schokolade und Co.: Laut DONALD-Studie liegt der Zuckerverzehr gerade bei Kindern und Jugendlichen noch immer über der WHO-Empfehlung. Forscher sehen hier die Politik in der Pflicht. mehr »

Länger geguckt, eher gekauft

Menschen treffen irrationale Kaufentscheidungen, so eine Studie: Allein eine lange Betrachtungsdauer lässt Personen eher zugreifen – selbst, wenn das Produkt schlecht ist. mehr »