Ärzte Zeitung online, 17.08.2017
 

Deutsche Gesellschaft für Integrierte Versorgung im Gesundheitswesen (DGIV)

Gesundheitsökonom Ulrich in Vorstand gewählt

BERLIN. Der Gesundheitsökonom Professor Volker Ulrich ist zum Vorstandsmitglied der Deutschen Gesellschaft für Integrierte Versorgung im Gesundheitswesen (DGIV) gewählt worden. Ulrich lehrt Volkswirtschaft an der Universität Bayreuth.

DGIV-Vorstandschef Professor Stefan G. Spitzer lobte Ulrich als Experten, der mit den finanziellen Zusammenhängen im System der Krankenversicherung bestens vertraut sei. Die DGIV hat sich die "Durchsetzung der Integrierten Versorgung als Regelfall der medizinischen, pflegerischen und sozialen Betreuung" auf die Fahne geschrieben.

In ihrem Positionspapier zur Bundestagswahl fordert sie, ein Reformprogramm zu formulieren, das über die Zeit einer Legislatur hinausgeht. (fst)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Wie Grippeviren ihr Erbgut steuern

Forscher haben nachgewiesen, wie Gene von Influenza-A-Viren an- und abgeschaltet werden. Die Erkenntnisse sollen die Entwicklung neuer Therapien vorantreiben. mehr »

Mehr Transparenz soll die Wogen der SPRINT-Studie glätten

Der Streit um die SPRINT-Studie hält an. Im Fokus steht die genutzte Methode der Praxisblutdruckmessung, um die sich Gerüchte rankten. Jetzt hat die SPRINT-Gruppe für mehr Transparenz gesorgt. mehr »

Vorsorge für den Brexit – Ansturm auf das Aufenthalts-Zertifikat

Viele Gesundheitsfachkräfte aus EU-Ländern haben Großbritannien schon verlassen. Diejenigen, die bleiben wollen, versuchen nun, das "Settled-Status"-Zertifikat zu erlangen. mehr »