Ärzte Zeitung online, 03.11.2017

Berlin

Kammer zeichnet drei Ärzte aus

BERLIN.Die Ärztekammer Berlin hat drei Ärzte für ihre herausragenden Verdienste in der medizinischen Versorgung und der ärztlichen Nachwuchsförderung ausgezeichnet. Sie verlieh die Georg-Klemperer-Medaille an die Gynäkologin Antje Blankau, den Kinderarzt Dr. Wolfram Singendonk und den Diabetologen Obermedizinalrat Dr. Dr. Volker Schliack. Blankau und Singendonk wurden vor allem für ihren Einsatz in der Nachwuchsförderung geehrt. Schliack erhielt die Auszeichnung dafür, dass er eine international vorbildliche Versorgungsstruktur von Diabetes-Patienten etabliert hat. Die Preisträger eine, dass sie sich "in herausragendem Maße für die Verbesserung der Patientenversorgung und die nachfolgenden Generationen von Ärzten eingesetzt haben", sagte Kammerpräsident Dr. Günther Jonitz. Die nach einem jüdischen Arzt benannte Georg-Klemperer-Ehrenmedaille ist die höchste Auszeichnung der Kammer. Sie wurde zum elften Mal vergeben. (ami)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Der Albtraum vom Nicht-Schlafen

Schlaflosigkeit lässt sich kaum nachweisen. Forscher zeigen: Schlaflose Nächte finden oft nur im Traum statt. Das macht sie nicht weniger belastend, ermöglicht aber neue Therapien. mehr »

Ärztenetze sollen Arztsitze erwerben können

Die Gesundheitsminister wollen Ärztenetze stärken. Keine Mehrheit auf ihrer Konferenz fand der Vorschlag, die Budgets in der vertragsärztlichen Versorgung abzuschaffen. mehr »

Das Kassenpolster wächst und wächst

Die Kassen der Krankenkassen füllen sich weiter: Im ersten Quartal 2018 steht ein Überschuss von über 400 Millionen Euro zu Buche. Zudem fällt das Jahresergebnis für 2017 viel besser aus als gedacht. mehr »