Ärzte Zeitung online, 19.12.2017

Personalrochade

Gröhe verliert Abteilungsleiter im BMG

BERLIN. Aderlass im Bundesgesundheitsministerium: Zwei von sechs Abteilungsleitern aus dem Team um den amtierenden Ressortchef Hermann Gröhe wechseln in die sächsische Landesregierung. Oliver Schenk, seit 2014 Leiter der Abteilung Grundsatzfragen der Gesundheitspolitik und Telematik, wird die sächsische Staatskanzlei leiten und für Bundes- und Europaangelegenheiten zuständig sein. Schenk war zuvor in der CDU-Bundesgeschäftsstelle und gilt als Vertrauter Gröhes aus seiner Zeit als CDU-Generalsekretär. Ebenfalls nach Dresden wechselt Regina Kraushaar, die bisher die Abteilung für "Pflegesicherung und Prävention" leitete. Sie wird Staatssekretärin im Sozial- und Gesundheitsministerium. Kraushaar war 2014 aus dem Bundesfamilienministerium ins BMG gekommen.Zuvor war sie unter anderem Abteilungsleiterin im Sozialministerium in Dresden.(fst)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Bei Diabetikern wird der HbA1c-Wert nicht oft genug kontrolliert

Eigentlich sollten Ärzte mindestens zweimal im Jahr den HbA1c-Wert bei Typ-2-Diabetikern bestimmen. Bei jedem vierten Patienten messen sie ihn aber nur einmal oder gar nicht. mehr »

Weg frei für GroKo-Gespräche und Nachverhandlungen

Es war eine Zitterpartie: Weniger als 60 Prozent der SPD-Delegierten auf dem Parteitag stimmten Gesprächen zur Bildung einer große Koalition zu. Nun soll weiterverhandelt werden – auch in Sachen Gesundheit. mehr »

Beunruhigend hohe Zahlen in der Altenpflege

Altenpflegekräfte fehlen fast doppelt so oft wegen psychischer Erkrankungen wie andere Beschäftigte, heißt es im länderübergreifenden Gesundheitsbericht für Berlin und Brandenburg. mehr »