Ärzte Zeitung online, 04.06.2018

Leistungsbilanz

ifo – Europäer sollten ihre Zahlen in Ordnung bringen

MÜNCHEN. Anlässlich des Streits um Strafzölle auf Stahl- und Aluminiumimporte in die USA fordert das Zentrum für Außenwirtschaft des ifo-Institutes die EU auf, ihre Statistik in Ordnung zu bringen: Für 2017 berichte die EU 170 Milliarden Euro Leistungsbilanzüberschuss hiesiger Firmen gegenüber den USA.

Die USA weise ihrerseits einen Überschuss von 14 Milliarden Dollar aus. "Da kann etwas nicht stimmen, und zwar wahrscheinlich auf europäischer Seite", so Zentrumsleiter Gabriel Felbermayr. Denn die USA hätten im gegenwärtigen Handelskonflikt kein Interesse am Ausweis einer ausgeglichenen Leistungsbilanz. Die Leistungsbilanz beinhaltet Waren- und Dienstleistungsexporte sowie Unternehmensgewinne im Ausland. (cw)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Debakel für ASS

Acetylsalicylsäure schützt Ältere nicht vor Herz-Kreislauferkrankungen - im Gegenteil: Ihr Sterberisiko ist erhöht. Mit diesem Ergebnis überrascht die ASPREE-Studie. mehr »

Einige Frauen sind besonders dufte

Für Männer-Nasen riechen einige Frauen besser als andere. Das hängt mit der Fortpflanzung zusammen, berichten Forscher aus der Schweiz. mehr »

Mysterium Blasenschmerz-Syndrom

Bis zu 60 Mal am Tag auf die Toilette: Die interstitielle Zystitis, auch Blasenschmerz-Syndrom genannt, ist wenig bekannt. Die deutschen Urologen haben nun erstmals Empfehlungen zur Diagnostik und Therapie herausgebracht. mehr »