Ärzte Zeitung, 08.05.2008

VFA plädiert für transparenten Lobbyismus

BERLIN (HL). Der Verband Forschender Arzneimittelhersteller (VFA) fordert, dass auch für Lobbyisten in Deutschland die gleichen Transparenzregeln gelten sollen, wie sie heute das Europäische Parlament für die europäischen Institutionen beschließen wird.

Dazu erklärte die VFA-Hauptgeschäftsführerin Cornelia Yzer: "Interessenvertretung braucht klare Regeln und Grenzen. Wer etwas will, muss sagen, wer er ist und woher er kommt." Notwendig sei, dass eine Registrierung, wie sie beim Deutschen Bundestag heute schon für über 2000 Verbände erfolgt, für alle Lobbyisten verpflichtend sein sollte.

Das würde dann auch für Vertreter aus Industrieunternehmen, von Agenturen, Beratungsgesellschaften und Thinktanks gelten. Für diese Lobbyisten müsse es einen Verhaltenskodex geben. Für vorstellbar hält Yzer auch eine "legislative Fußspur", mit der deutlich wird, wer bei Gesetzgebungsverfahren im einzelnen konsultiert worden ist.

Topics
Schlagworte
Arzneimittelpolitik (7144)
Organisationen
VFA (330)
Personen
Cornelia Yzer (145)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Mütter stellen früh die Weichen für Babys Gesundheit

Dicke Mutter = dickes Baby: Diese Gleichung geht oft auf - leider. Ernährungs-Experten tauschen sich daher auf einem Kongress über den frühen Einfluss der mütterlichen Ernährung u.a. auf das Diabetesrisiko des Kindes aus und geben Tipps. mehr »

Würden Ärzte Gröhe wählen?

In einer großen Umfrage fragten wir Ärzte: "Wenn der Bundesgesundheitsminister direkt vom Volk gewählt werden könnte, wen würden Sie wählen?" Lesen Sie hier die Antwort. mehr »

Bei Dauerschmerz leidet auch das Gedächtnis

Wird der Geist träger, geht das zulasten von Lebensqualität und Unabhängigkeit. Eine US-Studie hat den Einfluss anhaltender Schmerzen auf Kognition und Demenzrisiko untersucht. mehr »