Ihre Meinung ist gefragt: Machen Sie bei unserer Online-Umfrage mit!

Ärzte Zeitung online, 06.11.2008

Sanofi-Aventis stoppt alle Tests mit Rimonabant

PARIS (dpa). Sanofi-Aventis stoppt mit sofortiger Wirkung alle klinischen Tests mit dem Anti-Hunger-Wirkstoff Rimonabant. Das Unternehmen komme damit den jüngsten Forderungen von Gesundheitsbehörden nach, teilte der französische Medikamentenhersteller am Mittwoch in Paris mit. Alle an Versuchen beteiligte Patienten sollten sich an das medizinische Betreuungspersonal wenden.

Wegen der Gefahr von Depressionen hatte Sanofi-Aventis bereits vor rund zwei Wochen seine auf dem Wirkstoff basierende Schlankheitspille Acomplia® europaweit vom Markt genommen (wie berichtet). Die klinischen Versuche wollte der Konzern jedoch eigentlich fortsetzen. Rimonabant unterdrückt im Gehirn Hungergefühle.

Mit dem Medikament wurden bislang weltweit etwa 700 000 Übergewichtige behandelt. Nach Angaben der Gesundheitsbehörden soll es in der EU mehrere Suizide und Suizidversuche gegeben haben.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Was schützt wirklich vor der prallen Sonne?

Auch beim Sonnenschutz setzen immer mehr Menschen auf Naturprodukte. Forscher haben die Schutzwirkung von Samen und Ölen untersucht - mit zwiegespaltenem Ergebnis. mehr »

"Abwarten und Teetrinken geht nicht mehr"

Unser London-Korrespondent Arndt Striegler beobachtet die Brexit-Verhandlungen hautnah - und ist verwundert über die May-Regierung, während die Ärzte immer mehr in Panik verfallen. mehr »

Pflege bleibt Problembereich

Der Abrechnungsbetrug im Gesundheitswesen ist 2016 drastisch zurückgegangen. Die erweiterten Kontrolloptionen der Leistungsträger müssen aber erst noch Wirkung zeigen. mehr »