Ärzte Zeitung, 01.12.2008

Wieder mehr Arzneimittel von Zuzahlung befreit

BERLIN (ble). Die Zahl zuzahlungsbefreiter Arzneimittel ist zum Dezember auf knapp 10 000 gestiegen. Darauf hat der Apothekerverband ABDA hingewiesen. Mit 9676 Präparaten liegt diese Marke damit wieder deutlich über der Jahresmitte, als die Zahl von mehr als 12 000 auf 8500 abstürzte.

Grund war damals die Senkung etlicher Festbeträge durch die Kassen. Festbeträge sind Erstattungshöchstbeträge für Medikamente mit identischen oder vergleichbaren Wirkstoffen und Wirkungen. Ein Medikament kann von der Zuzahlung befreit werden, wenn sein Preis 30 Prozent unter Festbetrag liegt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Welche Reformen sind dringend notwendig?

Bürgerversicherung, Regressrisiko, GOÄ: Unsere Leser haben abgestimmt, welche Themen in der Gesundheitspolitik die nächste Bundesregierung unbedingt anpacken sollte. mehr »

Patienten sollen für Infos zahlen

Patienten und Angehörige sind bei beratungsintensiven Erkrankungen häufig hilflos. Viele Akteure versuchen, neutrale Angebote im Internet bereitzustellen. Ein Biologe will nun Beteiligte auf einer Plattform zusammenführen. mehr »