Ärzte Zeitung, 22.07.2009

Apothekerkammer warnt vor Arznei-Fälschungen

BERLIN (hom). Nach Angaben der Bundesapothekerkammer entwickeln sich Arzneimittelfälschungen zu einem wachsenden weltweiten Problem. Europäische Zollbehörden hätten im vergangenen Jahr "so viele gefälschte Medikamente beschlagnahmt wie noch nie", heißt es in einer am Mittwoch veröffentlichten Mitteilung.

Anzeichen für eine Fälschung seien ein fehlender Beipackzettel oder wenn die Tabletten lose verkauft werden. Besonders vorsichtig sollten Urlauber beim Arzneimittelkauf auf Wochenmärkten oder bei Straßenhändlern sein.

Topics
Schlagworte
Arzneimittelpolitik (7562)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Debakel für ASS

Acetylsalicylsäure schützt Ältere nicht vor Herz-Kreislauferkrankungen - im Gegenteil: Ihr Sterberisiko ist erhöht. Mit diesem Ergebnis überrascht die ASPREE-Studie. mehr »

Tuberkulose - tödlichste Infektionskrankheit

1,6 Millionen Menschen starben im vergangenen Jahr an Tuberkulose, berichtet die WHO. Damit bleibt TB die tödlichste Infektionskrankheit der Welt. mehr »

Einige Frauen sind besonders dufte

Für Männer-Nasen riechen einige Frauen besser als andere. Das hängt mit der Fortpflanzung zusammen, berichten Forscher aus der Schweiz. mehr »