Ärzte Zeitung, 03.12.2009

In diesem Jahr 34 neue Wirkstoffe aus der Forschung

BERLIN (HL). In den ersten elf Monaten dieses Jahres sind für den deutschen Markt 34 neue Arzneimittel-Wirkstoffe zugelassen worden. Im Lauf des Dezember könnten noch einige weitere Innovationen folgen, teilte der Verband Forschender Arzneimittelhersteller (VFA) auf Anfrage mit. Nur im Jahr 2004 sind aus der Forschungs-Pipeline der pharmazeutischen Industrie mehr Novitäten geflossen.

An fast allen Neuentwicklungen waren deutsche Forschungsstandorte sowie für klinische Studien deutsche Krankenhäuser beteiligt. Insgesamt habe Deutschland im europäischen Vergleich in der klinischen Forschung aufgeholt. Das gelte auch für die Funktion des Bundesinstituts für Arzneimittel und insbesondere für das Paul-Ehrlich-Institut als Rapporteure im zentralen Zulassungsverfahren für die Europäische Union.

Drei Arzneimittel mit völlig neuen Wirkstoffen wurden von Unternehmen mit Hauptsitz in Deutschland eingeführt: Merck, Trion Pharma und Biotest.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Wirkstoff zum Cannabis-Entzug

Die Blockade der Fettsäureamid-Hydrolase reduziert Symptome beim Cannabis-Entzug. Mit einem Hydrolasehemmer senkten Abstinenzwillige den Konsum um fast 70 Prozent. mehr »

Arzt und Kämpfer gegen sexuelle Gewalt

Die Gewinner der Nobelpreise haben am Montag ihre Auszeichnungen entgegengenommen. Besondere Aufmerksamkeit erlangte dabei der Arzt Denis Mukwege, Träger des Friedensnobelpreises. mehr »

TI-Anschluss verweigern und dann klagen

An den Konnektoren scheiden sich die Geister. Medi-Vorstand Dr. Werner Baumgärtner sucht jetzt die juristische Auseinandersetzung. Sein Ziel: Sicherheitslücken in den Geräten feststellen zu lassen. mehr »