Ärzte Zeitung online, 06.08.2010

AMNOG macht es nötig: IQWiG sucht neue Mitarbeiter

KÖLN (iss). Das Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (IQWiG) will sein Personalbestand aufstocken. Die künftig vorgesehene zusätzliche Aufgabe der Schnellbewertung von Arzneimitteln macht die Einstellung weiterer Mitarbeiter notwendig.

Nach dem Arzneimittelmarktneuordnungsgesetz (AMNOG) ist das Kölner Institut ab 2011 dafür zuständig, innerhalb von drei Monaten den Nutzen von Arzneiwirkstoffen zu bewerten. Das ist mit dem aktuellen Personal nicht zu bewerkstelligen. Deshalb sucht das IQWiG jetzt für die Ressorts "Arzneimittelbewertung" und "Biometrie" Statistiker, Mediziner, Biologen oder Pharmazeuten.

Weitere Informationen auf www.iqwig.de

Topics
Schlagworte
Arzneimittelpolitik (7167)
Organisationen
IQWiG (1160)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Wenn Einsamkeit krank macht

Ein Alterspsychotherapeut warnt: Ältere Männer sind besonders häufig suizidgefährdet. Einsamkeit ist ein Grund dafür. mehr »

Diabetes-Experten sind besorgt

Schon bald könnten mehr Lebensmittel "schlechten Zucker" enthalten. Für die Industrie wird der Einsatz von Isoglukose profitabler. mehr »

PKV bekennt sich zur Innovationsoffenheit

Wird es mit der neuen GOÄ erschwert, Privatpatienten neue Leistungen anzubieten? Vom PKV-Verband kommt dazu ein klares Dementi. mehr »