Ärzte Zeitung, 24.08.2011

Erste Frühbewertung einer Arznei jetzt in Kraft

BERLIN (fst). Das Ergebnis der ersten "frühen Nutzenbewertung" eines neuen Arzneimittels ist am Mittwoch rechtskräftig geworden.

Am Dienstag hatte der Gemeinsame Bundesausschuss das Ergebnis der Bewertung des Wirkstoffs Pitavastatin im Bundesanzeiger veröffentlicht. Das Präparat wird in eine Festbetragsgruppe eingeordnet, der Hersteller hatte dies selbst beantragt.

Damit ist das erste Schnellbewertungsverfahren, wie es seit dem Arzneimittelmarkt-Neuordnungs-Gesetz vorgesehen ist, formell abgeschlossen. 15 Dossiers über neue Wirkstoffe liegen dem GBA vor. Entschieden werden soll darüber bis Ende des Jahres, sagte GBA-Chef Dr. Rainer Hess.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

So hoch ist die Lebenserwartung in der Welt

Wer als Junge in Deutschland geboren wird, darf sich im Schnitt auf 78 Jahre freuen. Wie hoch ist die Lebenserwartung in anderen Ländern der Welt? Wir geben die Antwort. mehr »

Pflege-Eigenanteil deckeln!

16:41Viele Bürger beklagen, dass Pflegeheime teuer sind, berichtet die DAK in ihrem Pflegereport. Kassenchef Storm schlägt nun vor, den Eigenanteil zu beschränken. Das entflammt eine neue Debatte über die Pflege-Finanzierung. mehr »

Der Gesundheitsminister will das E-Rezept

Krankenkassen, Ärzte und Apothekerschaft sollen in ihren Rahmenverträgen das elektronische Rezept ermöglichen. Eine gesetzliche Verpflichtung soll bis 2020 stehen. mehr »