Ärzte Zeitung, 22.11.2011

Preisbildung für Onkologika wird diskutiert

BERLIN (jvb). Die Finanzierung der Arzneimitteltherapie für Krebskranke diskutiert das "Expertenforum Onkologie" der RS Medical Consult in Berlin am Dienstag, 7. Februar 2012. Medienpartner der Veranstaltung ist die "Ärzte Zeitung".

Am Vormittag sprechen unter anderem IQWiG-Leiter Professor Jürgen Windeler und Professor Eberhard Wille vom Sachverständigenrat über die Nutzenbewertung onkologischer Arzneimittel.

Privatdozent Dr. Stephan Schmitz vom Berufsverband der niedergelassenen Hämatologen und Onkologen berichtet aus der Sicht der niedergelassenen Ärzte über die Anforderungen an Nutzenbewertung und spezialärztliche Versorgung.

Angekündigt hat sich zudem BMG-Staatssekretärin Ulrike Flach, die unter anderem zu den Chancen der individualisierten Medizin Stellung nehmen wird.

Programm und Anmeldung unter www.rsmedicalconsult.com.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Rätselhafter Demenz-Rückgang

Eine US-Studie deutet erneut auf eine fallende Demenz-Inzidenz, und zwar besonders in Geburtsjahrgängen ab 1925. Wisssenschaftliche Erklärungen für die Beobachtung fallen schwer. mehr »

Viele Gesundheitspolitiker verteidigen ihr Mandat

Die Großwetterlage hat sich verändert. Doch viele Fachpolitiker schaffen den Wiedereinzug ins Parlament. mehr »

Das Trauma nach der Loveparade

Das tödliche Gedränge bei der Loveparade im Sommer 2010 in Duisburg: Im ARD-Film "Das Leben danach" geht es um die Auswirkungen auf die traumatisierten Überlebenden. mehr »