Ärzte Zeitung, 02.06.2012

KV liefert Frühinfos über Arzneiverordnungen

KÖLN (iss). In Nordrhein können sich niedergelassene Ärzte jetzt sechs Wochen nach Quartalsende einen Überblick über ihre Verordnungsdaten verschaffen.

Die KV Nordrhein stellt Mitgliedern in ihrem Portal eine Arzneimittel-Frühinformation zur Verfügung.

Sie enthält Angaben zu Arzneimittelkosten, zur Altersstruktur der Patienten, den häufigsten Wirkstoffen und Handelsnamen mit Kosten und Dosen sowie den Stand bei Zielvorgaben wie der Generika-Quote.

Bei einzelnen Kennzahlen sehen Ärzte auch den Vergleich zur Fachgruppe. Die Frühinformation ist ein Projekt des ZI und zehn kassenärztlicher Vereinigungen.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Unterwegs mit dem ADAC-Ambulanzjet

Wer auf Auslandsreisen krank wird, der ist froh, wenn schnelle Hilfe naht. Besonders zügig geht das mit einem Ambulanzjet - etwa vom ADAC. mehr »

Ein Besuch auf der Messe "Medicare Taiwan"

Taiwans Medizintechnikunternehmen gelten als Powerhouse - und sie suchen den Schulterschluss mit internationalen Partnern. Die "Medicare Taiwan" ist DER Branchentreff – ein Fachmessebesuch in Taipeh. mehr »

Extra-Vergütung für offene Sprechstunden

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn will Ärzte für offene Sprechstunden besser bezahlen. Die zusätzliche Vergütung soll es auch dann geben, wenn Ärzte Termine über die Terminservicestellen annähmen.. mehr »