Ärzte Zeitung online, 20.07.2012

EMA veröffentlicht Tagesordnungen und Protokolle

LONDON (cw). Die europäische Zulassungsbehörde EMA will künftig die Tagesordnungen sowie die Sitzungsprotokolle ihrer wissenschaftlichen Kommitees veröffentlichen. Die jüngste Initiative zu mehr Transparenz soll bis Ende kommenden Jahres umgesetzt werden, kündigte EMA-Direktor Guido Rasi Mitte dieser Woche an.

Als erstes stellte die Agentur Tagesordnung und Protokoll der Juni-Sitzung ihres Pädiatrieausschusses (PDCO) ins Netz. Als nächstes sollen die Termine und Diskussionsdokumente des unlängst neu eingerichteten Ausschusses zur Arzneimittelsicherheit (Pharmacovigilance Risk Assessment Committee, PRAC) folgen. Insgesamt unterhält die EMA sieben Fachausschüsse, der bekannteste darunter ist der CHMP (Committee for Medicinal Products for Human Use), der Zulassungsempfehlungen für zentral eingereichte neue Wirkstoffe erteilt .

Topics
Schlagworte
Arzneimittelpolitik (7572)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Wann das Smartphone für Kinderaugen gefährlich wird

Kleine Kinder sollten lieber mit Bauklötzen spielen als mit Smartphones, raten Augenärzte. Denn: Wenn die Kleinen häufig und lange auf Bildschirme starren, leiden nicht nur ihre Augen. mehr »

Auf Zungenküsse besser verzichten?

Zungenküsse erhöhen offenbar das Risiko für HPV-Infekte und damit auch für Mund-Rachen-Tumoren. US-Experten haben sich das Krebsrisiko jetzt einmal genauer angesehen. mehr »

Demenz in D-Moll

Mit Demenzpatienten im Konzert? Viele Angehörige scheuen das. Das WDR-Orchester bietet beiden eine ganz besondere Konzertreihe - mit drei verschiedenen Formaten. mehr »