Ärzte Zeitung online, 26.06.2014
 

BtMG

Verbot für 20 neue Designerdrogen

BERLIN. In Deutschland soll es bald eine neue Verbotswelle bei Designerdrogen geben. "Im vergangenen Jahr wurden 55 neue psychoaktive Substanzen dem Betäubungsmittelgesetz unterstellt", sagte die Bundesdrogenbeauftragte Marlene Mortler (CSU) der Nachrichtenagentur dpa in Berlin.

"Für 20 weitere liegen bereits positive Voten des zuständigen Ausschusses beim Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte vor", sagte Mortler weiter.

"Hier sind im Betäubungsmittelgesetz die weiteren Unterstellungen absehbar." Neue psychoaktive Substanzen seien eine Herausforderung der Suchtpolitik. An diesem Donnerstag findet der Tag des Kampfes gegen Drogen statt. (dpa)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Statine mit antibakterieller Wirkung

Die kardiovaskuläre Prävention mit einem Statin schützt möglicherweise auch vor Staphylococcus-aureus-Bakteriämien. Das hat eine dänische Studie ergeben. mehr »

Das steht in der neuen Hausarzt-Leitlinie

Die brandneue S3-Leitlinie Multimorbidität stellt den Patienten als "großes Ganzes" in den Mittelpunkt – und gibt Ärzten eine Gesprächsanleitung an die Hand. mehr »

Jamaika – Paritätische Finanzierung ist vom Tisch

Ein neues Sondierungspapier zeigt: Die potenziellen Jamaika-Partner suchen nach dem kleinsten gemeinsamen Nenner in der Gesundheitspolitik. mehr »