Ärzte Zeitung, 23.01.2015

Pharma-Dialog

Industrie lobt konstruktive Gespräche

BERLIN. Am Mittwoch dieser Woche fand in Berlin die erste Sitzung des "Pharma-Dialogs" der Bundesregierung statt.

Wie aus Teilnehmerkreisen verlautet, seien die Gespräche zwischen Vertretern der Industrie, Zulassungsbehörden, Gesundheits- Wirtschafts- und Forschungspolitikern der Koalition konstruktiv gewesen.

Bei dem Treffen wurde über die Wettbewerbsfähigkeit Deutschlands als F&E-Standort diskutiert. Dazu haben die Pharmaverbände ein gemeinsames Papier mit Handlungsempfehlungen vorgelegt, über das jedoch Stillschweigen vereinbart wurde.

Nächster Termin des "Pharma-Dialogs" ist der 3. Juni. Dann geht es um die Weiterentwicklung der regulatorischen und sozialrechtlichen Rahmenbedingungen für Innovationen. (cw)

Topics
Schlagworte
Arzneimittelpolitik (7356)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Milliarden für die Versicherten – Kassen bleiben skeptisch

Erster Aufschlag des neuen Gesundheitsministers: Jens Spahn will gesetzlich Versicherte per Gesetz entlasten. Aus Richtung Kassen weht scharfer Gegenwind. mehr »

Mikroben – Heimliche Heiler

Jede zweite Zelle in und auf uns gehört einer Mikrobe. Durch die erfolgreiche Behandlung mit fäkalen Mikrobiota, etwa bei Autismus, hat die Mikrobiomforschung an Fahrt gewonnen. mehr »

Junge Besucher waren "Verjüngerungskur für DGIM"

Die "Ärzte Zeitung" hat den letzten DGIM-Kongresstag mit der Kamera begleitet. Tagungspräsident Sieber hat uns dabei Rede und Antwort gestanden - und erzählt, was ihn in den Tagen begeistert hat. mehr »