Ihre Meinung ist gefragt: Machen Sie bei unserer Online-Umfrage mit!

61.  Arznei-Rabattverträge: Wie ausgepresst ist die Zitrone?

[26.06.2017] Ist jede Preissenkung in Folge eines Rabattvertrags automatisch ein Fortschritt? Beim Eppendorfer Dialog mahnten Diskussionsteilnehmer, das Einsparpotenzial dieses Instruments sei weitgehend ausgereizt.  mehr»

62.  Kritik an "Null-Euro-Ärzten": "Kooperation ist kein Interessenkonflikt!"

[23.06.2017] Die Freiwillige Selbstkontrolle für die Arzneimittelindustrie (FSA) wehrt sich gegen das Projekt "Null-Euro-Ärzte" des Recherchezentrums "Correctiv". Ein Statement von FSA-Geschäftsführer Dr. Holger Diener.  mehr»

63.  Bundestag: Gesetzeslücke bei Zwangsbehandlung geschlossen

[22.06.2017] Eine ärztliche Zwangsbehandlung von psychisch kranken Patienten ist künftig auch außerhalb geschlossener Einrichtungen möglich. Ein entsprechendes Gesetz hat der Bundestag am Donnerstagabend verabschiedet.  mehr»

64.  Barmer Arzneimittelreport: Ausgaben-Weltmeister bei Zytostatika

[22.06.2017] Die Ausgaben für onkologische Arzneimittel in der ambulanten Versorgung sind seit dem Jahr 2011 massiv gestiegen und übertreffen deutlich die Kostensteigerungen aller anderen Arzneimittel ohne Rezepturen. Das geht aus dem Barmer-Arzneimittelreport 2017 hervor.  mehr»

65.  Arzneiwerbung: Gericht zügelt Generikafirma bei Brausetabletten

[22.06.2017] Ein Arzneihersteller darf nicht mit einer Indikation werben, für die sein Mittel nicht zugelassen ist, so ein Oberlandesgericht.  mehr»

66.  Personalie: Desitin-Chef bleibt Vorsitzender des BPI

[22.06.2017] Dr. Martin Zentgraf, Geschäftsführer des mittelständischen Hamburger Arzneimittelherstellers Desitin, ist als Vorstandsvorsitzender des Bundesverbandes der pharmazeutischen Industrie (BPI) wiedergewählt worden.  mehr»

67.  Transparenzkodex: Weniger Ärzte veröffentlichen Zuwendungen

[21.06.2017] Mit deutlich mehr als einer halben Milliarde Euro hat die Pharmaindustrie im Jahr 2016 Ärzte, medizinische Fachkreise und Universitäten gefördert. Mehr als die Hälfte floss in die Zusammenarbeit bei Forschung und Entwicklung.  mehr»

68.  Impfschaden: EuGH stärkt Patienten-Position

[21.06.2017] In Sachen Produkthaftung können Impfstoff- und Arzneimittelhersteller im Ernstfall nicht auf wissenschaftliche Kausalitätsbelege pochen. Laut EuGH reichen ernsthafte Indizien aus, um die Beweislast zugunsten eines geschädigten Patienten umzukehren.  mehr»

69.  Veröffentlichung für 2016: Pharmaindustrie zahlte 562 Millionen Euro

[21.06.2017] Forschende Pharma-Unternehmen haben jetzt zum zweiten Mal ihre Leistungen an Ärzte sowie Fachkreisangehörige und Institutionen der Medizin veröffentlicht.  mehr»

70.  Biogen-Interview: Fokus auf Vielfalt in wenigen Indikationen

[21.06.2017] Bei der spinalen Muskelatrophie sei Biogen ein Therapiedurchbruch gelungen, so Deutschlandchef Dr. Steffen Wagner. In anderen Indikationen setzt das Unternehmen ebenfalls auf mehrgleisige Forschungsansätze.  mehr»