1.  Gesundheitsministerkonferenz: Ärztenetze sollen Arztsitze erwerben können

[21.06.2018] Die Gesundheitsminister wollen Ärztenetze stärken. Keine Mehrheit auf ihrer Konferenz fand der Vorschlag, die Budgets in der vertragsärztlichen Versorgung abzuschaffen.  mehr»

2.  "Anreize setzen": Westfalen-Lippe fördert erstmals Praxen in der Stadt

[21.06.2018] Bielefeld will da wirklich keiner hin? In zwei eher peripheren Stadtteilen fehlt es an Hausärzten. Die KV lockt Praxisgründer jetzt mit großzügiger Unterstützung.  mehr»

3.  Bremen und Niedersachsen: Kooperation pur? Nicht bei der Klinikplanung!

[20.06.2018] Niedersachsen und Bremen wollen bei der Krankenhausplanung kooperieren. Nun moniert der Landesrechnungshof, dass Doppelstrukturen nicht abgebaut werden.  mehr»

4.  Gegen den Trend: Saarland stockt Klinikbetten auf

[20.06.2018] Die Landesregierung ermöglicht im novellierten Krankenhausgesetz, die Bettenzahl um acht Prozent zu erhöhen.  mehr»

5.  Kehrtwende in Großbritannien: May streckt ausländischen Ärzten die Hand aus

[19.06.2018] Angesichts wachsenden Ärztemangels macht die britische Regierung die Tür für ausländische Ärzte wieder auf.  mehr»

6.  Sachsen-Anhalt: Sektorengrenze einreißen, nicht untertunneln!

[18.06.2018] Die sektorenübergreifende Versorgung ist das Ziel. Gestellt werden müssen die Weichen dafür in der Region.  mehr»

7.  KV Bayerns: 90.000 Euro Fördergeld sind in Bayern möglich

[18.06.2018] Ärzte in Bayern können in drei neu-unterversorgten Regionen Fördergelder beantragen.  mehr»

8.  TK: Einzelleistungsvergütung führt zu mehr Hausärzten!

[16.06.2018] Rückkehr zur Einzelleistungsvergütung in unterversorgten Gebieten, Entlastung der Ärzte durch Delegation von honorierten Leistungen an qualifizierte Fachangestellte. Das soll auch mehr Luft für sprechende Medizin schaffen, fordert die TK.  mehr»

9.  Mecklenburg-Vorpommern: Noch Hausaufgaben beim Hospizangebot

[15.06.2018] Mecklenburg-Vorpommern legt den ersten Bericht zur Hospiz- und Palliativversorgung im Bundesland vor.  mehr»

10.  Überlegungen: Mehr Ärzte sollen in unterversorgte Berliner Stadtteile

[14.06.2018] KV Berlin und Kassen in der Hauptstadt erwägen, die Ansiedlung von Ärzten in schlechter versorgten Stadtteilen finanziell zu fördern. Das berichtet das KV-Blatt.  mehr»