Ärzte Zeitung online, 15.05.2018

KV Bayerns

Zuschuss für Famulaturen

MÜNCHEN. Die KV Bayerns baut das Förderprojekt "FamuLAND" aus. Im anstehenden Sommersemester sollen 105 statt zuletzt 70 Land-Famulaturen gefördert werden – ein Zuwachs von 50 Prozent bzw. von 15 Plätzen pro Regierungsbezirk.

Es sind alle ärztlichen Fachrichtungen zugelassen. Hausarztpraxen werden in Kommunen mit höchstens 20 000 Einwohnern berücksichtigt, Facharztpraxen in Gemeinden mit bis zu 40 000 Einwohnern. Die Förderung beträgt 500 Euro. Droht oder besteht in der Region laut KVB-Bedarfsplanung eine Unterversorgung, werden weitere 200 Euro extra gezahlt. (cmb)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Debakel für ASS

Acetylsalicylsäure schützt Ältere nicht vor Herz-Kreislauferkrankungen - im Gegenteil: Ihr Sterberisiko ist erhöht. Mit diesem Ergebnis überrascht die ASPREE-Studie. mehr »

Junge sind besonders depressionsgefährdet

Der Alltag junger Menschen birgt hohe Risiken für Depressionen. Ärzte warnen: Die Gefahr der Chronifizierung ist groß. mehr »

Allergien machen Kindern zu schaffen

Allergien, psychische Störungen und Unfälle bleiben die häufigsten Risiken für chronische Krankheiten von Kindern. Vor allem Asthma, Heuschnupfen und Neurodermitis beeinträchtigen den Nachwuchs. mehr »