Ärzte Zeitung, 28.04.2008

Kliniken warnen vor Kostenanstieg

BERLIN (dpa). Kliniken stehen nach Einschätzung der Deutschen Krankenhausgesellschaft vor einer "Finanzierungskatastrophe".

Ursache seien gestiegene Tarife und Preissteigerungen, die bis Ende kommenden Jahres "eine Kostenlawine in Höhe von ungedeckten 7 Milliarden Euro" erwarten ließen. Angesichts der Personalkosten fordern auch die Krankenhausdirektoren mehr Geld von den Kassen.

Lesen Sie dazu auch den Kommentar:
Keine Appelle, sondern Aufklärung

Lesen Sie dazu auch:
Kliniken im Norden fordern konzertierte Hilfsaktion

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Welche Reformen sind dringend notwendig?

Bürgerversicherung, Regressrisiko, GOÄ: Unsere Leser haben abgestimmt, welche Themen in der Gesundheitspolitik die nächste Bundesregierung unbedingt anpacken sollte. mehr »

Patienten sollen für Infos zahlen

Patienten und Angehörige sind bei beratungsintensiven Erkrankungen häufig hilflos. Viele Akteure versuchen, neutrale Angebote im Internet bereitzustellen. Ein Biologe will nun Beteiligte auf einer Plattform zusammenführen. mehr »