Ärzte Zeitung, 03.07.2008

Pädiater fordern Impfpflicht

BIELEFELD (dpa). Der Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte (BVKJ) hat einen vollständigen Impfschutz für Kinder als Voraussetzung für den Kita-Besuch gefordert.

Da für Säuglinge und Kleinkinder immer mehr Betreuungsplätze entstünden und diese Gruppe besonders gefährdet sei, müsse etwa eine Masernimpfung Pflicht werden, forderte der Verband am Mittwoch in einer Mitteilung.

[03.07.2008, 10:48:02]
Prof. Dr. Volker von Loewenich 
Impfpflicht für KITA-Kinder
Eine gesetzliche Impfpflicht wird sich bei uns zulande kaum durchsetzen lassen. Dagegen kann die nur zu berechtigte Forderung des Berufsverbandes der Kinderärzte zivilrechtlich interessant werden: sobald eine derartige Empfehlung allen Betreibern von KITA's bekannt ist und ggf. noch vom öffentlichen Gesundheitsdienst nachdrücklich unterstützt wird, werden Eltern, deren Kinder einen infektionsbedingten Schaden erlitten haben, den Klageweg beschreiten und Schadensersatz fordern. Betreiber und Personal von KITA's sind daher gut beraten, auf der Impfung ihrer Schutzbefohlenen zu bestehen.
Prof. Dr. Volker v. Loewenich, Frankfurt a.M. zum Beitrag »

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Mütter stellen früh die Weichen für Babys Gesundheit

Dicke Mutter = dickes Baby: Diese Gleichung geht oft auf - leider. Ernährungs-Experten tauschen sich daher auf einem Kongress über den frühen Einfluss der mütterlichen Ernährung u.a. auf das Diabetesrisiko des Kindes aus und geben Tipps. mehr »

Merkel beansprucht Führung weiter für sich

Drastische Einbußen, aber immer noch vorn: Die Wähler versetzen der Union einen Kinnhaken. Die große Koalition scheint passé. Auch die Umfrageteilnehmer der "Ärzte Zeitung" hatten bereits im Vorfeld eine neue "GroKo" abgelehnt. mehr »

Bei Dauerschmerz leidet auch das Gedächtnis

Wird der Geist träger, geht das zulasten von Lebensqualität und Unabhängigkeit. Eine US-Studie hat den Einfluss anhaltender Schmerzen auf Kognition und Demenzrisiko untersucht. mehr »