Ärzte Zeitung online, 13.08.2008

Neuer Dachverband vertritt die Hochschulmedizin

FRANKFURT/MAIN (fst). Die Hochschulmedizin hat mit dem neu gegründeten Verband "Deutsche Hochschulmedizin" ein neues Dach. Eine entsprechende Vereinbarung haben der Medizinische Fakultätentag (MFT) und der Verband der Universitätsklinika (VUD) geschlossen.

Zweck des neuen Verbands ist es nach Auskunft des MFT, die "Einheit der Hochschulmedizin" mit Blick auf Forschung, Lehre und Krankenversorgung zu stärken. Mit dem neuen Dachverband wollen die Initiatoren auf wachsende Mittelknappheit und verstärkten Wettbewerb reagieren.

Politische Entscheidungen in Bund und Ländern seien in der Wissenschafts-, Gesundheits-, Tarif- und Finanzpolitik häufig unkoordiniert, es fehle oft an fachlicher Expertise, heißt es. Darauf solle der Dachverband reagieren und die Anliegen der Hochschulmedizin nach außen vertreten. "Für die öffentliche Wahrnehmung ist es wichtig, dass es eine Institution gibt, die alle Akteure der Hochschulmedizin repräsentiert", sagt Professor Jörg Rüdiger Siewert, Vorsitzender des VUD. Der Verband vertritt die Interessen von 32 Universitätsklinika.

Der Medizinische Fakultätentag (MFT) ist die Konferenz der Medizinischen Ausbildungs- und Forschungsstätten in den der Hochschulrektorenkonferenz angehörenden Universitäten. Mitglieder sind die 36 Medizinischen Ausbildungsstätten und zwei Gastfakultäten.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Weg frei für GroKo-Gespräche – Schulz verspricht Nachverhandlungen

Es war eine Zitterpartie: Weniger als 60 Prozent der SPD-Delegierten auf dem Parteitag stimmten Gesprächen zur Bildung einer große Koalition zu. Nun soll weiterverhandelt werden – auch in Sachen Gesundheit. mehr »

Neuropathie-Test 2.0 – Handy-Vibration ersetzt Stimmgabel

Es genügt ein Handy mit Vibrationsfunktion: An den Fuß eines Diabetespatienten gehalten, zeigt es Forschern zuverlässig an, ob dieser an einer peripheren Neuropathie leidet. mehr »

Pflegerat fordert 50.000 Stellen für die Krankenhäuser

Was hat die Pflegepolitik bewirkt? Die Meinungen sind gespalten: Gesundheitsminister Gröhe lobt die Erfolge der Koalition in der Pflegepolitik. Der Pflegerat hält dagegen. mehr »