Ärzte Zeitung, 25.08.2008

Patientenrat gegründet

DORTMUND (akr). In Westfalen-Lippe hat sich der Patientenrat zur Unterstützung der KV konstituiert. Der Rat versteht sich als Bindeglied zwischen Niedergelassenen und Psychotherapeuten und Patienten.

"Wir möchten mit Hilfe des Beirats die ambulante Versorgung für die Versicherten transparent und bedarfsgerechter gestalten", sagte Dr. Ulrich Thamer, Vorsitzender der KV Westfalen-Lippe. Dem Gremium gehören Vertreter der Dachorganisationen Landesarbeitsgemeinschaft Selbsthilfe Behinderter NRW und Wittener Kreis sowie des Fachausschusses Sucht NRW und der KVWL an.

Topics
Schlagworte
Berufspolitik (17883)
Organisationen
KV Westfalen-Lippe (771)
Krankheiten
Suchtkrankheiten (4421)
Personen
Ulrich Thamer (199)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Tumorpatienten bei Schmerztherapie unterversorgt

Viele Krebskranke erhalten keine adäquate Schmerztherapie. Das hat eine erste Analyse der Online-Befragung "PraxisUmfrage Tumorschmerz" ergeben. mehr »

ADHS-Arznei lindert Apathie bei Alzheimer

Eine Therapie mit Methylphenidat kann die Apathie bei Männern mit leichter Alzheimerdemenz deutlich zurückdrängen. mehr »

Zehn Jahre "jünger" durch Sport

Wer Sport treibt, ist motorisch gesehen im Schnitt zehn Jahre jünger als ein Bewegungsmuffel. mehr »