Ärzte Zeitung, 26.08.2008

Sonderzug zur Ärzte-Demonstration

ERKRATH (eb). Zur Teilnahme an der Ärzte-Großdemonstration in Berlin am 19. September hat die Freie Ärzteschaft bei der Bahn einen Sonderzug reserviert.

Start des Zuges wird zwischen 5.30 und 6 Uhr Köln-Hauptbahnhof sein, Zustiegsmöglichkeiten gibt es in mehreren Städten des Ruhrgebiets, außerdem in Gütersloh und Bielefeld. Rückfahrt ab Berlin Hauptbahnhof: gegen 16.30 Uhr.

www.protesttag.de

Topics
Schlagworte
Berufspolitik (18225)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Weniger Kardiologen = mehr Herztote?

In Bundesländern mit weniger niedergelassenen Kardiologen sterben mehr Patienten an Herzerkrankungen, so der aktuelle Herzbericht. mehr »

Personalmangel in der Pflege gefährdet Patienten

17.18Die Gesundheitspolitik der künftigen Regierung wird einen Schwerpunkt bei Pflege setzen müssen. Davon zeigen sich Fachleute im Vorfeld des Kongress Pflege überzeugt. mehr »

Fehlerquelle Datenschutzerklärung

Die meisten Praxis-Websites von Haus- und Fachärzten erfüllen nicht die gesetzlichen Anforderungen. Das legt eine aktuelle Studie nah. mehr »