Ärzte Zeitung online, 28.08.2008

Update: 10 Prozent mehr Honorar für Ärzte - KBV und Kassen haben sich geeinigt

Eilmeldung: Verhandlungen über Arzthonorare kurz vor dem Platzen

BERLIN (ble). Die Honorarverhandlungen zwischen KBV und Kassen drohen zu scheitern. "Die Verhandlungen stehen jetzt, Stand 15:30 Uhr, kurz vor dem Platzen", sagte KBV-Sprecher Dr. Roland Stahl der "Ärzte Zeitung".

Die Positionen seien noch weit voneinander entfernt. Details zu den strittigen Punkten nannte er nicht. KBV und Kassen hatten heute um 12 Uhr ihre Verhandlungen wieder aufgenommen, nachdem eine erste Runde gestern ohne Ergebnis zu Ende gegangen war.

Lesen Sie auch:
Verhandlungen über Arzthonorare gehen in die entscheidende Phase

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Wenn Einsamkeit krank macht

Ein Alterspsychotherapeut warnt: Ältere Männer sind besonders häufig suizidgefährdet. Einsamkeit ist ein Grund dafür. mehr »

Diabetes-Experten sind besorgt

Schon bald könnten mehr Lebensmittel "schlechten Zucker" enthalten. Für die Industrie wird der Einsatz von Isoglukose profitabler. mehr »

PKV bekennt sich zur Innovationsoffenheit

Wird es mit der neuen GOÄ erschwert, Privatpatienten neue Leistungen anzubieten? Vom PKV-Verband kommt dazu ein klares Dementi. mehr »