Ärzte Zeitung, 10.03.2009

FDP: Söder ist ein Fall von "politischer Demenz"

BERLIN (ble). Die Forderung der CSU nach Abschaffung des Gesundheitsfonds hat beim möglichen Koalitionspartner FDP Hohn und Spott ausgelöst."Der bayerische Gesundheitsminister Markus Söder ist ein Fall von politischer Demenz", sagte der gesundheitspolitische Sprecher der Liberalen, Daniel Bahr. "

Er kann sich offensichtlich nicht daran erinnern, dass er als CSU-Generalsekretär selbst maßgeblich zur Einführung des Gesundheitsfonds beigetragen hat." Hätte die CSU ihre deutlichen Worte schon im vergangenen Jahr geäußert, hätte der Start des Fonds, wie von der FDP gefordert, noch verhindert werden können.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Bei Dauerschmerz leidet auch das Gedächtnis

Wird der Geist träger, geht das zulasten von Lebensqualität und Unabhängigkeit. Eine US-Studie hat den Einfluss anhaltender Schmerzen auf Kognition und Demenzrisiko untersucht. mehr »

Rettungsgasse blockieren kostet 320 Euro

Länderkammer verschärft die Bußgeldhöhe, wenn Rettungsgassen nicht beachtet werden. mehr »

Palliativmedizin erfordert Zusatzqualifikation

Die Debatte um die Verpflichtung von Hausärzten zur Zusatzausbildung in Palliativmedizin schlägt hohe Wellen. In der KBV-Vertreterversammlung am Freitag wurde KBV-Vize Hofmeister nun grundsätzlich. mehr »