Ärzte Zeitung, 10.08.2009

Auch Hausärzteverband ruft zum Protest auf

STUTTGART (fst). Außer dem Medi-Verbund ruft auch der Hausärzteverband in Baden-Württemberg am 15. September in Sindelfingen zur Protestveranstaltung auf. Der Verband sieht die "Honorarsituation in Baden-Württemberg weiter auf einem desaströsen Weg". Harsch kritisiert wird die Haltung der Ersatzkassen. Diese hatten erklärt, für die hausarztzentrierte Versorgung stehe nur ein Add-on-Vertrag zur Debatte, bei dem lediglich Zusatzleistungen extra bezahlt würden (wir berichteten). Von Seiten der KBV werde Baden-Württemberg als "Kollateralschaden einer bundesweiten Reform akzeptiert", hieß es beim Verband.

Topics
Schlagworte
Berufspolitik (18348)
Krankenkassen (17178)
Organisationen
KBV (6870)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Schwere Grippewelle hat Deutschland im Griff

Die aktuelle Grippewelle tobt und beschert Praxen und Kliniken einen regen Zulauf. Das RKI hat Tipps, worauf Ärzte jetzt achten sollten. mehr »

Bodyguard lässt sich von Steuer absetzen

211.000 Euro hatte eine Frau für einen Bodyguard steuerlich abgesetzt - zu Recht, entschied jetzt ein Gericht. Eine Rentnerin aus NRW schützt sich so steuersparend vor einer falschen Ärztin. mehr »

Die Ängste der Akademiker

Albtraum Studium? Jeder sechste Studierende leidet nach Angaben der Barmer unter einer psychischen Störung. Tendenz steigend. mehr »