Ärzte Zeitung, 10.09.2009

Organspenden: Krankenhäuser geehrt

MAINZ (eb). Die Klinikum Fulda gAG, das Stiftsklinikum Mittelrhein Standort Koblenz und die Marienhauskliniken St. Elisabeth Wadern - St. Josef Losheim am See sind für ihr Organspende-Engagement im Jahr 2008 ausgezeichnet worden. Die für Gesundheit zuständigen Ministerien aus Hessen, Rheinland-Pfalz und dem Saarland würdigten gemeinsam mit der Deutschen Stiftung Organtransplantation (DSO) die Arbeit der Krankenhäuser. "Ohne meldende Kliniken kann Organspende nicht funktionieren", sagte die rheinland-pfälzische Gesundheitsministerin Malu Dreyer.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Muster-Weiterbildung in trockenen Tüchern

Der Vorstand der Bundesärztekammer hat einstimmig die Gesamt-Novelle der (Muster-)Weiterbildungsordnung (MWBO) für Ärzte beschlossen und veröffentlicht. mehr »

Zehn Regeln für die Rheuma-Therapie

In der medikamentösen Behandlung von älteren Rheuma-Patienten gilt es für Ärzte, einiges zu beachten. Rheumatologen haben zehn Empfehlungen verfasst. mehr »

Es gibt deutlich mehr ausbildende Ärzte

Vor drei Jahren wurde die Förderung der ärztlichen Weiterbildung verbessert. Das zeigt offenbar Wirkung: In deutlich mehr Praxen werden nun Ärzte ausgebildet. mehr »