Ärzte Zeitung online, 11.09.2009

Doppelspitze führt ab 2010 die KV Nordrhein

DÜSSELDORF (iss). Ab dem 1. Januar 2010 steht ein neues Tandem an der Spitze der Kassenärztlichen Vereinigung Nordrhein (KVNo).

Die KVNo-Vertreterversammlung hat am Freitag Nachmittag den KVNo-Hauptgeschäftsführer Bernhard Brautmeier (45 von 48 Stimmen) und den Gynäkologen Dr. Peter Potthoff (29 von 48 Stimmen) für ein Jahr in den Vorstand gewählt. Die Neuwahl war notwendig geworden, weil KVNo-Chef Dr. Leonhard Hansen und sein Vize Dr. Klaus Enderer im Juni ihre Kündigung zum Jahresende 2009 angekündigt hatten, also ein Jahr vor Ende der regulären Amtszeit. Vertagt hat die VV dagegen die Wahl des künftigen Vorstandsvorsitzenden.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Wut und Ärger können Schlaganfälle begünstigen

Menschen, die sich häufig aufregen, sind gefährdeter für Schlaganfälle, zeigen Studien. Das gilt aber nicht für alle. Es spielt womöglich der Status eine Rolle, so eine Analyse. mehr »

Masern-Impfpflicht im Gespräch

Wird die Masern-Impfung bald Pflicht in Deutschland? Laut SPD befindet sich eine solche Vorlage in Abstimmung mit dem Gesundheitsminister. Die Grünen sind skeptisch. mehr »

Ab 1. August lockt Extra-Honorar

Je nachdem, warum und auf welchem Weg ein (Neu-)Patient in die Praxis kommt, verspricht das Termineservicgesetz Ärzten ab 1. August extrabudgetäres Honorar, Zuschläge oder einen Bonus von zehn Euro. mehr »