Ihre Meinung ist gefragt: Machen Sie bei unserer Online-Umfrage mit!

Ärzte Zeitung, 04.12.2009

Studentenkongress fordert bessere Fehlerkultur

JENA/BERLIN (bee/ami). Der Kongress der Bundesvertretung der Medizinstudenten (bvmd) startet an diesem Freitag in Jena mit dem Thema "Patienten in der Glaubenskrise - Vom Vertrauensverlust in die Mediziner". "Wir wollen zeigen, dass wir als Studenten uns mit diesem kritischen Thema auseinandersetzen", sagt Kongresssprecherin Carolin Fleischmann im Gespräch mit der "Ärzte Zeitung".

Man wolle sich vor allem damit beschäftigen, was die junge Generation anders manchen kann. Im Studium gebe es außerdem selten Themen, die sich mit Fehlermanagement, Gesundheitspolitik oder Ökonomie beschäftigen. "Dieses Defizit wollen wir mit Workshops auf dem Kongress ausgleichen", so Fleischmann.

Die Proteste der Studenten aus anderen Studienfächern bleiben auch ein Thema bei den Medizinern. Fleischmann sagte, die Aktionen in Rostock, Freiburg und Berlin würden unterstützt. Im Rahmen der europaweiten Studentenproteste haben junge Mediziner an der Charité in Berlin die Bibliothek für einige Tage besetzt.

Topics
Schlagworte
Berufspolitik (17632)
Organisationen
Charité Berlin (2977)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Stress in der Arbeit, Demenz als Rentner?

Wer sich im Berufsleben sehr gestresst fühlt, baut als Rentner schneller geistig ab. Liegt das tatsächlich an den Arbeitsbedingungen? Forscher sind dieser Frage jetzt nachgegangen. mehr »

Weg mit dem Heilpraktikerberuf!

Die Abschaffung des Heilpraktikerberufes steht im Fokus eines aktuell publizierten Memorandums. Aufgestellt hat die Forderung der neu gegründete "Münsteraner Kreis" um die Medizinethikerin Prof. Bettina Schöne-Seifert. mehr »

Klinikärzte mahnen Diabetes-Screening an

Patienten mit Diabetes müssen länger im Krankenhaus bleiben und haben ein erhöhtes Risiko für Komplikationen. Tübinger Forscher kommen zu dem Ergebnis, dass ein Diabetes-Screening für über 50-Jährige sinnvoll ist. mehr »