Ärzte Zeitung, 09.12.2009

Hessen plant, Bedarf für Kinderpsychiatrie zu ermitteln

WIESBADEN (ine). Mehr Psychotherapeuten für Kinder und Jugendliche hat Hessens Sozialminister Jürgen Banzer beim Psychotherapeutentag in Frankfurt/Main gefordert. Die Zahl der Kinder und Jugendlichen, die Hilfe benötigten, steige immer weiter.

Die Landesregierung hat vor, auch den Bedarf für den Bereich der Kinder- und Jugendpsychiatrie zu ermitteln. Wie Staatssekretärin Petra Müller-Klepper mitteilte, gibt es in Hessen insgesamt 392 Betten und 145 teilstationäre Plätze an 12 Standorten und 22 psychiatrische Institutsambulanzen.

Topics
Schlagworte
Berufspolitik (18742)
Personen
Jürgen Banzer (40)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Schützt Blutdrucksenkung auch vor Demenz?

Bei medikamentöser antihypertensiver Therapie war in einer US-Studie das Demenzrisiko deutlich reduziert. Das könnte eine Hoffnung für Demenz-Patienten sein. mehr »

Hausärzte zur Kooperation mit Pflegeheimen verpflichtet

Union und SPD bringen ihr zweites Gesetzespaket in der Gesundheitspolitik auf den Weg. Es geht um ein Milliarden Euro schweres Pflege-Programm. mehr »

"Keine Angst, man schläft nicht in der Praxis!"

Zwei Mediziner mit eigener Praxis berichten Jungärzten offen von Licht und Schatten der Niederlassung. mehr »