Ärzte Zeitung, 22.12.2009

Was nun, Herr Rösler?

Für eine gute medizinische Versorgung braucht es auch eine gute Praxisausstattung. Wann spiegelt sich das endlich in einer unkomplizierten steuerlichen Abschreibung wider?

Inwieweit wird die Regierung die Banken wirklich in die Pflicht nehmen, um eine Kreditklemme zu verhindern?

Wenn die Hürden für die Anerkennung ausländischer Studienabschlüsse fallen: Wann sind dann die Ärztekammern so weit, ausländische Mediziner schneller zuzulassen?

Wann wird es für deutsche Ärzte mehr Anreize geben, sich auch in Deutschland niederzulassen, statt abzuwandern?

Inhalt Jahresendausgabe 2009
Topics
Schlagworte
Berufspolitik (20851)
Organisationen
KBV (7345)
KV Hamburg (460)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Wenn Kokain auf Brust und Herz schlägt

Down nach dem High: Ein junger Mann kommt mit Brustschmerzen in die Notaufnahme, er hat am Tag zuvor Kokain konsumiert. Die Diagnostik ergibt einen überraschenden Befund. mehr »

Fehlerquelle Entlassbriefe

Unbekannte Abkürzungen und Therapieempfehlungen, die nicht zum Befund passen: Eine Umfrage unter Hausärzten deckt Verbesserungspotenzial in Entlassbriefen auf. mehr »

Paracetamol bei Senioren wohl ganz sicher

Paracetamol ist "ein sicheres Schmerzmittel erster Wahl" bei älteren Patienten, so französische Forscher in der lange währenden Diskussion um das Schmerzmittel. Ausnahme: Senioren mit Diabetes. mehr »