Ärzte Zeitung, 12.04.2010

FDP und CDU: Keine reine Kopfpauschale geplant

BERLIN (dpa). CDU und FDP haben im Vorfeld der Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen Befürchtungen über die Einführung einer reinen Kopfpauschale in der Krankenversicherung zerstreut. In einem Beitrag für die "Welt am Sonntag" betonten Bundesgesundheitsminister Philipp Rösler (FDP) und CDU-Generalsekretär Hermann Gröhe gemeinsam: "Eine Prämienzahlung "pro Kopf" wird es (...) nicht geben. Wer anderes behauptet, will Angst schüren und weicht einer redlich geführten Debatte aus." Besonders die SPD versuche in NRW, die Versicherten zu verunsichern.

"Wer uns unterstellt, wir wollten Chefarzt und Krankenschwester in gleicher Weise belasten, sagt bewusst die Unwahrheit", kritisierten die beiden Koalitions-Politiker. Gerade im Gesundheitswesen könnten Veränderungen nur schrittweise geschehen. "Ein verlässliches Gesundheitswesen lebt von der Akzeptanz aller Beteiligten. Dies verbietet abrupte Systemwechsel." Der Sozialausgleich über das Steuersystem biete die Chance einer gerechteren Lastenverteilung. "Niemand wird überfordert, niemand wird zum Bittsteller", betonten Rösler und Gröhe.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Alltags-Chemikalien schaden dem Sperma

In einer Studie an Spermien haben Forscher schädliche Effekte von Alltagschemikalien festgestellt. Problematisch: Die Einzelstoffe potenzieren ihre Wirkung gegenseitig. mehr »

Das läuft falsch bei der Diabetes-Vorsorge

Viele Versuche, Diabetes und Adipositas vorzubeugen, sind zum Scheitern verurteilt: Gesundheitstage an Schulen und eine Zuckersteuer gehören dazu. Diabetes-Experte Prof. Stephan Martin würde die Ressourcen anders verteilen. mehr »

Vorsicht vor E-Mail-Anhängen und Links!

Die meisten Cyber-Angriffe laufen über das elektronische Postfach - daher ist ein gesundes Misstrauen bei jeder E-Mail wichtig, betont Sven Weizenegger. Der Profi-Hacker gibt im Interview Tipps, worauf zu achten ist. mehr »