Ärzte Zeitung online, 05.08.2010

Krankenhaus lockt Ärzte mit 4000 Euro

SOLTAU/WALSRODE (dpa). Um Mediziner aus Großstädten nach Soltau und Walsrode zu locken, lockt das Heidekreis-Klinikum in Niedersachsen mit Geldprämien.

Jeder Assistenzarzt, der in der Klinik anheuert, erhält eine einmalige Pauschale von 4000 Euro. Von diesem Anreiz hätten bereits drei Bewerber Gebrauch gemacht, sagte der Klinikgeschäftsführer Norbert Jurczyk am Donnerstag.

Kleine Krankenhäuser hätten es schwieriger, Arztstellen in ländlichen Regionen zeitnah zu besetzen. "Es geht darum, sich von anderen abzusetzen." Aber auch Mitarbeiter, die erfolgreich Assistenzärzte vermitteln, erhielten eine Prämie von 2000 Euro. Noch seien sieben Assistenzarztstellen unbesetzt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Hüpfen und Einbeinstand halten fit

Hüpfen, Treppensteigen oder auf einem Bein Zähneputzen: Mit bewussten, einfachen Übungen können alte Menschen ihre Beweglichkeit erhöhen und die Sturzgefahr senken. mehr »

Gala mit Herz und Verstand

Mit einer festlichen Gala hat Springer Medizin pharmakologische Innovationen und ehrenamtliches Engagement ausgezeichnet. Die Preisträger vermittelten Hoffnung auf Heilung und auf Hilfe, hieß es am Donnerstagabend. mehr »

Das sind die Gewinner des Galenus-von Pergamon-Preises 2017

Mit dem Galenus-von-Pergamon-Preis, der auch international große Anerkennung findet, wurden erneut Exzellenz in der deutschen pharmakologischen Grundlagenforschung und die Entwicklung innovativer Arzneimittel gekürt. mehr »