Ärzte Zeitung online, 08.08.2010

Hausärzte kündigen Praxisschließungen an

DÜSSELDORF (nös). Der Protest der Hausärzte gegen die jüngsten Reformpläne von Bundesgesundheitsminister Philipp Rösler (FDP) geht offenbar in die nächste Runde. Wie das "Handelsblatt" in einer Vorabmeldung berichtet, kündigt der Deutsche Hausärzteverband für Ende August Praxisschließungen in Bayern an.

Hausärzte kündigen Praxisschließungen an

Weitere Eskalationsstufe im Protest gegen die Sparpläne: Ende August soll es offenbar die ersten Praxisschließungen geben.

© dpa

Geplant seien zunächst der 26. und der 27. August, zitiert das Blatt den Verbandssprecher Stefan Lummer. Bis Mitte September wolle man die Streiks auf ganz Deutschland ausweiten. Höhepunkt des Protests soll, wie bereits berichtet, der 15. September sein. "Dies ist nur die erste Stufe der Kampagne", sagte Lummer der Zeitung. Der Hausärzteverband war am Sonntag zunächst nicht für eine Bestätigung des Berichts zu erreichen.

Wie das "Handelsblatt" weiter berichtet, macht sich mittlerweile auch unter den Bundestagsabgeordneten zunehmender Widerstand gegen Röslers Pläne breit. So sollen sich auf der Kampagnenwebsite "www.roeslerol.de" bereits 181 Abgeordnete gegen die Pläne gestellt haben. Darunter befänden sich 48 Abgeordnete von CDU uns CSU, berichtet das Blatt unter Berufung auf Verbandsinformationen.

Der Hausärzteverband hatte jüngst neue Protestaktionen gegen die Sparpläne der schwarz-gelben Koalition angekündigt. So hat der Deutsche Hausärzteverband etwa Protestbriefe erstellt, mit denen sich Ärzte und Patienten an ihre Bundestagsabgeordneten wenden können.

Lesen Sie dazu auch:
Hausärzte-Protest geht in die nächste Runde
73b-Streit: Union bietet Hausärzten Dialog an
Hausärzte warnen vor "Röslers Risiko-Medizin" - Regierung kontert

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

In welchem Alter die Lust an Bewegung schwindet

Kinder bewegen sich viel, rennen und toben gerne. Das ändert sich, wenn sie älter werden. Bislang dachte man, dass der Wandel mit der Pubertät einsetzt – doch weit gefehlt. mehr »

Ärzte wollen nicht klein beigeben

Beim bundesweiten Protesttag gegen das Terminservicegesetz haben sich niedergelassene Ärzte über alle Fachgruppen einig in ihrer Ablehnung gezeigt. mehr »

Dicke Luft um Grenzwerte

In die Debatte um gesundheitliche Auswirkungen von Luftschadstoffen haben sich weitere Politiker und Ärzte eingeschaltet. SPD-Gesundheitsexperte Lauterbach sieht keinen Anlass, die Grenzwerte zu verändern. mehr »