Ärzte Zeitung, 29.09.2010
 

Campus Bochum bleibt gesichert

KÖLN (iss). Die neue rot-grüne Landesregierung in Nordrhein-Westfalen hält am Gesundheitscampus in Bochum fest. Das Kabinett hat beschlossen, das von der Vorgängerregierung initiierte Projekt fortzusetzen. "Die Verzahnung von Gesundheitspolitik mit Wissenschaft, Forschung und Lehre einerseits und Wirtschaftsförderung andererseits ist ein sinnvolles und zukunftweisendes Konzept", sagte Landesgesundheitsministerin Barbara Steffens (Grüne). Allerdings seien Nachbesserungen notwendig, um den Gesundheitscampus zu "einem wirklich sichtbaren Zeichen des Fortschritts und Umdenkens" weiterzuentwickeln.

Topics
Schlagworte
Berufspolitik (18006)
Personen
Barbara Steffens (384)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Statine mit antibakterieller Wirkung

Die kardiovaskuläre Prävention mit einem Statin schützt möglicherweise auch vor Staphylococcus-aureus-Bakteriämien. Das hat eine dänische Studie ergeben. mehr »

Das steht in der neuen Hausarzt-Leitlinie

Die brandneue S3-Leitlinie Multimorbidität stellt den Patienten als "großes Ganzes" in den Mittelpunkt – und gibt Ärzten eine Gesprächsanleitung an die Hand. mehr »

Jamaika – Paritätische Finanzierung ist vom Tisch

Ein neues Sondierungspapier zeigt: Die potenziellen Jamaika-Partner suchen nach dem kleinsten gemeinsamen Nenner in der Gesundheitspolitik. mehr »